AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen:

 

1. Die Tennisschule garantiert einen reibungslosen Ablauf der Trainingsprogramme. Bei Regen findet das Training in der Halle statt.

2. Bei Trainingsausfall hat der Schüler die Wahl zwischen Rückerstattung der gezahlten Beträge oder Nachholen des Trainings. Bei Nichterscheinen besteht kein Anspruch auf Ersatz, wie oben beschrieben.

3. Trainingsgebühren werden monatlich per Einzug (Sepa-Verfahren) beglichen.

4. Kündigungen sind schriftlich mindestens 6 Wochen vor Ablauf einer Saison zum 30.04. bzw. 30.09. einzureichen.

5. In den Ferien und an gesetzlichen Feiertagen (NRW) findet kein Training statt, der Platz kann aber zum Spielen genutzt werden.